Corona News

Mittwoch 13.01.2021

"Lockdown" bei der DMSG Landesverband Bremen e.V.

Im Austausch mit dem Bundesverband und den anderen Landesverbänden werden alle Veranstaltungen und Gruppentreffen vorerst bis zum 28.02.2021 abgesagt.

  • Das Gedächtnistraining beginnt nun (soweit möglich) am 01.03.2021. Die Termine aus dem Februar werden hinten ran gehängt.
  • Der neue Termin für die Veranstaltung mit Kom.fort e.V. folgt.

Donnerstag 17.12.2020

Update der Empfehlungen zum Corona-Virus für Multiple Sklerose-Erkrankte: Impfungen, Therapieoptionen und FFP 2-Masken
Mehr über Therapiemöglichkeiten für Covid-19, Impfungen und Schutzmaßnahmen erfahren Sie in den regelmäßig überprüften Empfehlungen der MS-Experten Prof. Dr. med. Ralf Gold und Prof. Dr. med. Judith Haas aus dem Vorstand des Ärztlichen Beirates der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. Zudem informiert das Update darüber, unter welchen Therapien möglicherweise ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Corona-Virus bzw. eines schweren Verlaufes besteht.
Weiterlesen...

Quelle: Homepage Bundesverband e.V.

Freitag 06.11.2020

Das aktuelle Aus für Gruppentreffen: Update der DMSG-Empfehlungen für Multiple Sklerose -Erkrankte zum Corona-Virus
Seit dem 02.11.2020 gelten die neuen Beschlüsse der Bundesregierung und der Länder zur aktuellen dramatischen Corona-Situation. Der DMSG-Bundesverband weist daraufhin, dass bei diesen steigenden Infektionszahlen Gruppentreffen keinesfalls mehr stattfinden sollten - auch nicht bei konsequenter Umsetzung der Schutzmaßnahmen und Beachtung der Hygienevorschriften. Bitte schützen Sie sich und Ihre Gruppen und setzen sich nicht über die Kontakteinschränkungen hinweg! Durch die konsequente Umsetzung von Schutzmaßnahmen ist es möglich, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Weiterlesen...

Quelle: Homepage Bundesverband e.V.

Donnerstag 22.10.2020

Update der DMSG-Empfehlungen für Multiple Sklerose -Erkrankte
Aktuell ist bundesweit ein beschleunigter Anstieg der Covid-19-Infektionen zu beobachten. Daher wird dringend geraten, den Infektionsschutz zu beachten und Treffen in Gruppen zu vermeiden. Durch die konsequente Umsetzung von Schutzmaßnahmen ist es möglich, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. In den regelmäßig überprüften Empfehlungen der MS-Experten Prof. Dr. med. Ralf Gold und Prof. Dr. med. Judith Haas aus dem Vorstand des Ärztlichen Beirates der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. erfahren Sie mehr über Präventions- und Therapiemaßnahmen. Zudem informiert das Update darüber, unter welchen Therapien möglicherweise ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Corona-Virus bzw. eines schweren Verlaufes besteht. Weiterlesen...

Quelle: Homepage Bundesverband e.V.

Montag 22.06.2020

Wieder-Aufnahme der Beratung und der Gruppentreffen

Wir freuen uns, unter Einhaltung der gegebenen Hygienevorschriften die persönliche Beratung ab dem 01.07.2020 wieder anbieten zu können. Ebenso ist es auch den Kontaktgruppen wieder möglich, unter Einhaltung der verschiedenen Vorgaben und Maßnahmen, sich wieder in der Gruppe treffen zu können.

Bitte rufen Sie uns gerne unter Tel.: 0421-326619 für weitere Informationen an!

Dienstag 28.04.2020

Noch keine Entwarnung: DMSG mahnt Multiple Sklerose-Erkrankte zur Vorsicht
Der Vorstand der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. und der Vorstand des Ärztlichen Beirates des DMSG-Bundesverbandes warnen: Corona-Pandemie weiter ernst nehmen! Bis auf weiteres keine Gruppentreffen! Beratungen nur online! Hygieneregeln einhalten! Weiterlesen...